Gott träumt in den Tieren

Gott schläft in den Steinen

Gott atmet in den Pflanzen

 Gott erwacht im Menschen


indische Weisheit

Henna-Art ist Tanz auf Papier, Kommunikation mit Steinen und Heilkraft auf dem Körper. Mit der selbst hergestellten Hennapaste können wunderbare Muster, Zeichen und Symbole entstehen. Es gibt hierzu Kurse und Gelegenheiten sich bemalen zu lassen. oder sich selbst zu versuchen.

 

 

 

 

                                                                               individuelle Workshops auf Anfrage

                                                       



                                                                  Gemeinsames Mala`s knüpfen auf Anfrage

 

                                                  

Malas sind Gebetsketten mit 108 Perlen einer Guruperle und einem Symbol oder der 1000 blättrigen Lotusblüte, einer Quaste.

108 steht für die Schrifften Buddas und kommt auch aus der Musik Indiens mit 108 Soloschlägen bei Musikstücken.

Handhabung und Gebet:

Mala Silben die verwendet und gesungen werden:

                             Saa steht für Geburt oder Unendlichkeit

 

                             Taa für Leben

                             Naa für Tod, Vollendung

                             Maa Wiedergeburt

dabei lässt mann/frau die Mala durch die Finger gleiten und singt und wiederholt solange die Silben wie es sich gut anfühlt, gleichzeitig ist dies eine Meridianmassage.

Meine ganz verschieden gestalteten Malas sind für alle Herzesgebete jenseits von Glaubensrichtungen geeignent, oder einfach als Schmuck besonderer Art.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Neue Wege wagen